Die Arbeit am Schlagzeug hat wieder Marcel Schmitz geleistet, der auch schon auf “Keep it simple” getrommelt hat, die Percussivinstrumente hat Dirk Mankel eingespielt, der schon auf dem “Top of the Tree”-Album als Schlagzeuger zu hören ist.

Alle restlichen Instrumente und Vocals habe ich im "Schichtverfahren" eingespielt und übereinander gelegt, bis “In Between” geboren war. 

Was hat es aber nun mit dem Artwork auf sich, der Rücken und das Auge?
Nun, ich habe Einigen und Einigem den Rücken zukehren müssen, wenn auch vielleicht nur vorübergehend. Ich wollte ausdrücken, dass selbst wenn ich mich abwende und Euch den Rücken zudrehe, ich ein Auge auf Euch behalte. Vielleicht bis zu einem “All is Fine”.

Es ist sehr viel Herzblut in dieses Album hineingeflossen.
Daher hoffe ich, dass das neue Album ein Erfolg wird und allen viel musikalische Freude machen wird. 



TOP OF THE TREE (2008)

"So I climb on the top of the tree- 
where I can see the world and the world can hear me"

So liest man es zu Beginn Schirmers ersten Albums.

2006 setzte sich Dominik Schirmer ins Studio und nahm das auf, was im Unterricht mit Paul McCartney entstanden war.

Herausgekommen ist ein Konzeptalbum "light". Schirmer sitzt im Baum, beobachtet die Welt und singt ihr seine Lieder. 

Das Album "a day in the Top of the Tree" ist rein akustisch aufgenommen, ohne technischen Schnick-Schnack. 

So pur und natürlich wie möglich. 

Das wunderschöne Artwork stammt von der bekannten Illustratorin Annabelle von Sperber und setzt die Klänge eindrucksvoll ins Visuelle um. Daher bietet sich eine Bestellung der CD im hochwertigen Digipack Design an. Ein Blickfang für jede CD-Sammlung.

Die Alben bei physisch, sowie digital, HIER erhältlich. 



KEEP IT SIMPLE (2011)

"Now we're at the end of story, didn't really die in glory, something I have learned I'd like to share...to keep it simple"

Simpel ist das Album "Keep it simple" aus dem Jahr 2010 nicht, 

trotzdem entwickeln sich die Lieder, wie so oft bei Dominik Schirmer, ganz leicht zu Ohrwürmern. 

Der Hörer entscheidet, ob er sich berieseln lassen oder in die Tiefen der Songs eintauchen möchte.

Sie spiegeln unterschiedlichste Gemütslagen wider- von nachdenklichen bis herzerfrischend- fröhlichen Tönen und Texten ist alles dabei.

Tipp: Das Album gibt es zusammen mit "a day in the Top of the Tree" und Autogrammkarte zum Angebotspreis



 
IN BETWEEN (2014)

DIE CD HIER BESTELLEN oder zum DOWNLOAD >>>

Everything is in between where nothing is” 
(Alles ist im Dazwischen, wo Nichts ist)

In Between” heißt mein neuestes Solo Album, das Ende 2014 erschienen ist.
Die 12 Songs des Albums bilden den Soundtrack der vergangenen Jahre. Eine autobiografische Musikreise, zwischen meinem Leben in Liverpool und meinem Leben in Deutschland. Und so heißt der 2. Albumtitel auch gleich “Liverpool -please tell me how to leave you”. Jeder, der schon mal in Liverpool war, und diese Stadt kennenlernen durfte, kann sich vorstellen, wie schwierig es für mich war nach 12 Jahren meine Koffer zu packen.

Nun muss aber niemand die Befürchtung haben, dass "In Between" ein “schweres” Album geworden ist. Auch wenn “In Between” vielleicht ein wenig ruhiger ist als das Vorgängeralbum “Keep it simple”, so kommen die Lieder in sehr fröhlich-frischem Gewand daher. Die Arrangements sind instrumental recht ausgefeilt und stilistisch reichen sie von Folk und Pop bis Rock und französischem Musette. Ein Fokus liegt in einigen Liedern auf meinem Erstinstrument Akkordeon, das ich musikalisch schon immer mal gerne in den Vordergrund rücken wollte.


HIER REINHÖREN